Something beautiful
Blog Gäste Archiv Design Bild
Die radikale Methode

Ich wünschte, ich könnte die Traurigkeit loswerden. Dass mir jemand ein bisschen mit einem Skalpell den Rücken aufschneidet und dann mühelos die oberste Hautschicht runterzieht. Nur, dass es dann eben die Traurigkeit ist und nicht die Haut.

Ich glaube, der wenige Schlaf macht mich wirr. Schon wieder Albträume. Schon wieder Schlaflosigkeit. Schon wieder wachbleiben bis zum Rand der Erschöpfung. Zum Glück ist heute Feiertag.

Auch wenn ich nicht weiß, wie und was ich feiern sollte, so bin ich froh, mich ganz allein zu Hause vergraben zu können. Und für einen Moment zu vergessen, dass ich ne Menge Probleme am Hals habe. Aber vielleicht kann ich ja auch die Probleme von meinem Hals schneiden.
1.5.07 12:22


Das menschliche Herz

Es schmerzt, Menschen zu verlieren. Vorallem solche, die man nicht verlieren will. Der Verlust nähert sich lauernd und manchmal denkt man, man hat ihn erfolgreich in die Flucht geschlagen und dann sieht man, wie der letzte Rest Verbindung zu diesem Menschen genau vor den eigenen Augen in tausend Stücke zerbricht.

"Hast du schon mal ein Herz gesehen? Es sieht aus wie eine Faust mit viel Blut."

Das Leben ist hart. Und wenn wir nicht an seiner Härte zerbrechen wollen, müssen wir eiskalt werden und selbst knallhart. Wir müssen uns umdrehen und weggehen, weg von denen, die uns drohen uns weich zu machen. Weg von denen, die uns drohen uns zu lieben. Denn das einzige was sie erreichen, ist dass man irgendwann an dieser Weiche und der Liebe zu Grunde geht.
6.5.07 17:55


Der 'make me whole' Song

Ich fühle mich, als würde ich innerlich von einer unbekannten Substanz zersetzt werden. Während ich der Radiostimme lausche, habe ich irgendwie das Gefühl, als würde mein Herz zerspringen.

Baby, you're the one
used to turn me on
I cannot escape
and I cannot forget
You can make me whole again


Vergessen konnte ich dich nicht. Bekommen konnte ich dich nicht. Lieben konnte ich dich trotzdem. Jeden Tag. Das alles macht absolut keinen Sinn mehr. Und glaub mir, ich würde dich so gerne hassen, aber ich krieg es nicht hin. Du machst es mir unmöglich dich zu hassen und ich mach es mir unmöglich dich zu lieben.
9.5.07 17:28


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de